Die politischen und sozialen Einstellungen von „Freilernern“

Ergebnisse einer Befragung (von Bianca Geburek)

Es ist soweit – die Ergebnisse meiner Bachelorarbeit von 2019 sind online verfügbar! Mitsamt aller Unzulänglichkeiten dieser ersten empirischen Untersuchung, die ich durchgeführt habe. Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer*innen der Befragung sowie meinen Betreuer am OSI, Christoph Nguyen. Die Arbeit kann als Anhaltspunkt für weitergehende Betrachtungen über das Thema Freilernen & Gesellschaft dienen. Mit folgenden Fragen habe ich mich beschäftigt:

  • Sind Freilerner-Eltern stärker politisch interessiert & engagiert als die durchschnittliche Bevölkerung?
  • Haben sie ein größeres Misstrauen in staatliche Institutionen?
  • Welches politische Spektrum bilden Freilerner-Eltern ab?
  • Inwiefern unterscheiden sich ihre Ansichten zu Deutschland als Wohlfahrtsstaat und ihre Werteorientierung von der durchschnittlichen Bevölkerung?
  • Stehen Freilerner-Eltern einem kindzentrierten Bildungsverständnis näher oder einem von ihnen vorbestimmten Homeschooling-Weg?
  • Was verbinden die Befragten mit dem Begriff „Freilernen“?
  • Welche Bandbreite an politischen Motivationen vertreten Freilerner-Eltern?
  • Warum wählen Familien in Deutschland den Weg des Freilernens?
  • Inwiefern ist die Entscheidung zum Freilernen (auch) eine politische?

Die Arbeit steht unter der Lizenz CC BY-NC-ND 4.0
Falls jemand mit den Daten weiterarbeiten möchte, sei es für eine Zusammenfassung oder Visualisierung, können wir gern ins Gespräch kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.