Über uns

Mein Herzenswunsch ist, dass alle jungen Menschen Zugang zu Selbstbestimmter Bildung haben.

Bianca Geburek

ANLIEGEN

Mir liegt Selbstbestimmte Bildung sehr am Herzen. Dafür schaffe ich Raum – in der physischen Welt in Workshops & Präsenzkursen sowie persönlichen Beratungen und meiner Arbeit in der Lernwerkstatt. Selbstbestimmte Bildung hat jedoch auch mit der Welt der Kommunikation, der Ideen und der Beziehungen zu tun. Danke, dass auch du dafür Raum schaffst, indem du dich mit diesem Thema beschäftigst!

Mein Weg mit diesem Thema begann 2011, noch bevor meine Tochter zur Welt kam (für einen Überblick schau gern in meinen Lebenslauf). Seitdem beschäftige ich mich mit freiem Lernen, Attachment Parenting, „artgerechter“ Bildung, Unschooling und seit 2016 mit Alternativen Schulen & Demokratischer Bildung. In Self-Directed Education, dt. Selbstbestimmter Bildung (SB), erkenne ich den konzeptionellen, wissenschaftsbasierten Rahmen für mein Verständnis von zeitgemäßer Bildung. Dieser Prozess ist nicht neu, im Gegenteil. Selbstbestimmte Bildung beschreibt jene Wege, sich die Fähigkeiten und das Wissen anzueignen, das Menschen für ein sinnstiftendes Leben in ihrer Gemeinschaft benötigen, auf denen wir schon seit Jahrtausenden wandeln. Die Grundlagen für eine moderne Übersetzung dessen formulierte Peter Gray, Professor für Psychologie am Boston College. Die Alliance for Self-Directed Education unterstützt die Verbreitung von Selbstbestimmter Bildung.

VISION

Mit herzton möchte auch ich dazu beitragen, dass in einer fernen oder nahen Zukunft alle jungen Menschen Zugang zu Selbstbestimmter Bildung haben. Ich setze meine Fähigkeiten dafür ein, Brücken zu bauen zwischen dem vorherrschenden, auf Zwang basierenden Bildungsparadigma („Beschulung“) und einer Zukunft der Bildung im echten Leben, die wir an vielen Stellen schon erfahren können. Junge Menschen haben von Natur aus alles, was sie brauchen, um sich selbstbestimmt zu bilden – Neugier, das Bedürfnis zu spielen, Soziabilität und den Drang, bestimmte Vorhaben planvoll anzugehen. Es ist an uns, Räume zu halten, in denen sie sich ihren Bedürfnissen gemäß eigenverantwortlich bilden können – ihrem herzton folgend.

Was dafür nötig ist, spiegeln die sechs optimierenden Bedingungen der Selbstbestimmten Bildung wider.

MEINE ZIELE:

  • Selbstbestimmte Bildung im deutschsprachigen Raum sichtbar machen
  • Unterstützung leisten für junge Menschen & Familien
  • Raum zum Austausch für Eltern & Lernbegleiter:innen geben
  • Basismaterial zu Selbstbestimmter Bildung zur Verfügung stellen
  • frisch, zeitgemäß und flexibel den Einstieg in Selbstbestimmte Bildung für alle Interessierten ermöglichen

Let’s do the work!

WERDEGANG

Als Workshopleiterin arbeite ich seit meiner eigenen Schulzeit, als ich im Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg eine Qualifizierung als Schülerfortbildnerin machte und durch Brandenburgs Schulen tingelte mit der Mission, Schülervertreter*innen in ihrer Arbeit zu unterstützen. In den letzten Jahren war ich u.a. als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache tätig, habe den Die Lernwerkstatt – lernen und lernen lassen e.V., einen Ort für selbstbestimmtes, kreatives, gemeinschaftliches Lernen gegründet, im Produktionsteam des Spielfilms CaRabA #LebenohneSchule mitgearbeitet, meinen Bachelor in Politikwissenschaft mit einer Arbeit über die „sozialen und politischen Einstellungen von Freilernern“ abgeschlossen und eine Fortbildung zur pädagogischen Arbeit in Lernwerkstätten absolviert.

Seit Kurzem darf ich Familien als Lernberaterin zur Seite stehen, die im deutschen Programm der internationalen Fernschule Clonlara einen Bildungsabschluss auf selbstbestimmtem Weg anstreben.

Ich unterstütze aktuell folgende Organisationen durch meine Mitgliedschaft: Alliance for Self-Directed Education, European Democratic Education Community, Freilerner Solidargemeinschaft. Im Bundesverband Natürlich Lernen e.V. bin ich lokale Ansprechpartnerin für Berlin.